"Die Jungfrau Von Orleans" - Klassisches Oder Romantisches Drama?

Australia Post has advised they expect delivery delays during the Christmas period. For Christmas delivery order online before 26.11.20; shop via Click and Collect or visit one of our 78 locations nationwide.
\


ISBN
9783640506743
Published
Binding
Paperback
Dimensions
148 x 210 x 3mm

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,0, Universitat zu Koln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die "Jungfrau von Orleans von Friedrich Schiller wurde im Jahr 1801 geschrieben und ist mit der Bezeichnung der "romantischen Tragodie" ein Drama, welches zur Diskussion anregt, zahlt doch Friedrich Schiller zu einem der groten klassischen Dichter. Die Jungfrau von Orleans ist ein Drama, das die Fremdheit des Inder-Welt-Seins des Menschen inmitten der unreinen, negativ belastenden Welt und den Versuch der Versohnung mit der Welt aufzeigt . Des Weiteren stellt dieses Werk von Friedrich Schiller die Differenz zwischen Johannas gottlichem Auftrag, welcher daher ubermenschlich, aber unmenschlich ist und ihrem Inneren dar . Die Geschichte lost sich in diesem Drama in Geschichte und Legende auf, wobei es in der Historie sicherlich auch so angelegt ist, verstarkt Schiller den Eindruck noch durch ubernaturliche Zuge und Symbole, auf die in dieser Hausarbeit noch detaillierter eingegangen wird. Primar ging es Schiller um die Schilderung der Geschichte des Inneren dieser Frauengestalt, die erst mit der Uberwindung der Liebe ihre ubernaturliche Kraft wieder erhalt. Johannas Schicksal uberhebt sich uber die eigene Natur, verzichtet auf irdisches Sinngluck und bejaht im Glauben ihren Tod. Die Liebe, die Uberwindung und die abgeanderte Form der Historie, in der Schiller Johanna nicht auf dem Scheiterhaufen, sondern auf dem Schlachtfeld sterben lasst ist ein Beleg dafur, dass die europaische Geschichte Inhalte zur Verfremdung bot . Der Schicksalskampf Johannas, wobei das Schicksal in diesem Zusammenhang bedeutet, dass der Mensch sich uber seine Freiheit bewusst ist, sich in ihr allerdings durch Aueres beschrankt sieht und der inneren Freiheit somit eine auerer Naturkraft, wie Macht entgegensetzt wird spielt in diesem Drama eine wesentliche Rolle. Die Antithese von Glaube und Unglaube, welche sich vermutlich in poetischer Anschauung
39.99

This product is unable to be ordered online. Please check in-store availability.


Enter your Postcode or Suburb to view availability and delivery times.

Other Titles by Kaja Borner

Description
Information
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,0, Universitat zu Koln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die "Jungfrau von Orleans von Friedrich Schiller wurde im Jahr 1801 geschrieben und ist mit der Bezeichnung der "romantischen Tragodie" ein Drama, welches zur Diskussion anregt, zahlt doch Friedrich Schiller zu einem der groten klassischen Dichter. Die Jungfrau von Orleans ist ein Drama, das die Fremdheit des Inder-Welt-Seins des Menschen inmitten der unreinen, negativ belastenden Welt und den Versuch der Versohnung mit der Welt aufzeigt . Des Weiteren stellt dieses Werk von Friedrich Schiller die Differenz zwischen Johannas gottlichem Auftrag, welcher daher ubermenschlich, aber unmenschlich ist und ihrem Inneren dar . Die Geschichte lost sich in diesem Drama in Geschichte und Legende auf, wobei es in der Historie sicherlich auch so angelegt ist, verstarkt Schiller den Eindruck noch durch ubernaturliche Zuge und Symbole, auf die in dieser Hausarbeit noch detaillierter eingegangen wird. Primar ging es Schiller um die Schilderung der Geschichte des Inneren dieser Frauengestalt, die erst mit der Uberwindung der Liebe ihre ubernaturliche Kraft wieder erhalt. Johannas Schicksal uberhebt sich uber die eigene Natur, verzichtet auf irdisches Sinngluck und bejaht im Glauben ihren Tod. Die Liebe, die Uberwindung und die abgeanderte Form der Historie, in der Schiller Johanna nicht auf dem Scheiterhaufen, sondern auf dem Schlachtfeld sterben lasst ist ein Beleg dafur, dass die europaische Geschichte Inhalte zur Verfremdung bot . Der Schicksalskampf Johannas, wobei das Schicksal in diesem Zusammenhang bedeutet, dass der Mensch sich uber seine Freiheit bewusst ist, sich in ihr allerdings durch Aueres beschrankt sieht und der inneren Freiheit somit eine auerer Naturkraft, wie Macht entgegensetzt wird spielt in diesem Drama eine wesentliche Rolle. Die Antithese von Glaube und Unglaube, welche sich vermutlich in poetischer Anschauung
ISBN:
9783640506743
Publication Date:
19 / 01 / 2010
Dimensions:
148 x 210 x 3mm

You might also like


RRP refers to the Recommended Retail Price as set out by the original publisher at time of release.
The RRP set by overseas publishers may vary to those set by local publishers due to exchange rates and shipping costs.
Due to our competitive pricing, we may have not sold all products at their original RRP.